FARBEN

Blütenfarben wahrnehmen und interpretieren ist eine sehr persönliche Sache. Die Farbe ein und derselben Pflanze kann sich im Laufe der Zeit sogar verändern. Während eines kalten Frühlings kann die Farbe sich intersiver zeigen, oft mehr ins Rosa gehend, als während eines milden Frühlings. Darüber hinaus können Sonne und Schatten das Farbspiel beeinflussen und Farben können sich sogar täglich ändern, das hängt davon ab, in welcher Entwicklungsphase die Blüte sich gerade befindet. Pfingstrosen sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich, außer in der Farbe Blau! Hier einige Beispiele:

Stacks Image 6220

Weiß > Perlmutt:

Die helle weiße Farbe von P. Amalia Olson, der cremefarbene Ton von P. Duchesse de Nemours oder das Weiß mit einem Hauch Perlmutt, wie bei P. Florence Nicholls: immer Weiß und doch so verschieden. Foto P. Amalia Olson.
Stacks Image 6223

Grün:

Eine außergewöhnliche Blütenfarbe, die sehr selten vorkommt. Grün erscheint meist als Akzentfarbe und bringt immer etwas Geheimnisvolles mit sich. Foto: P. Green Lotus.
Stacks Image 6226

Rosa > Magenta:

In dieser Farbkategorie sind unzählige Variationen möglich. Das Zartrosa von P. Show Girl, das Apfelblütenrosa von P. Hermione oder das kräftige Fuchsia von P. Color Magnet sind nur einige Beispiele. Foto P. Hermione.
Stacks Image 6230

Gelb:

Die letzte neue Farbe der Stauden- und "Itoh"- Pfingstrosen. Das Gelb der Pfingstrosen reicht vom sehr subtilen Gelb von P. Early Glow bis zum Goldgelb von P. Garden Treasure. Foto: P. Garden Treasure.
Stacks Image 6233

Pfirsich > Koralle:

Staudenpfingstrosen zeigen reiche Farbnuancen zwischen Lachs, Koralle und fast Orange. Strauchpfingstrosen zeigen eher zarte Töne, manchmal sogar in Schichten übereinander. Foto P. Terpsichore.
Stacks Image 6236

Rot > Purpur:

Es gibt eine Fülle an Rottönen. Von Violettrot bis tief Samtrot und von Karminrot bis fast schon Dunkelbraun (siehe P. Buckeye Belle). Foto P. Old Faithful
NL | EN | FR | DE | NEWSLETTER | facebook-1716