American Peony Society

THE AMERICAN PEONY SOCIETY SEIT 1903

Die American Peony Society setzt sich seit über 100 Jahren für die Pfingstrose ein. Hoch motivierte professionelle Züchter und Veredler, die gerne ihr Wissen und ihre Begeisterung teilen, probieren ihre Zielsetzungen tatkräftig umzusetzen.

Die Fundamente der heutigen Aktivitäten bilden noch immer feste Traditionen. Aber es entstehen auch neue Trends, die die Veränderungen im Gartenbau und das große Interesse an der Pfingstrose widerspiegeln. Die Zukunft sieht für beide rosig aus, für die "AMERICAN PEONY SOCIETY " ebenso, wie für die Pfingstrose, die sie vertritt.
Die American Peony Society Convention 2018 findet vom 24. Mai bis 27. Mai in Portland Oregano USA statt.

Mitgliedschaft

Mitglieder erhalten viermal jährlich die "APS-Bulletin". Sehr informativ für Züchter und Interessenten.

Das Saat-Vertriebsprogramm. Eine Liste der verfügbaren Samen wird jährlich auf der APS-Website veröffentlicht. Für ein kleines Entgelt können Mitglieder die Samen ihrer Wahl anfordern.

Zugang zur "American Peony-Konvention". Eine jährliche Veranstaltung mit Aktivitäten rund um die Pfingstrose, wie informative Vorträge und Diskussionsrunden, Gartenführungen, eine Blumenschau, ein Bankett und eine Auktion.

Die APS tritt als "International Cultivar Registration Authority" für Pfingstrosen auf. Während man die Nomenklatur überwacht, wird auch die Geschichte der Pfingstrose gehandhabt. Fotos und Beschreibungen von Neuanmeldungen erscheinen zuerst in der "APS-Bulletin".

Für weitere Informationen zu Mitgliedschaft können Sie sich gerne an uns wenden.

Auszeichnungen:

Die APS "Gold Medal" wird seit 1923 fast jährlich an eine außergewöhnliche Pfingstrose verliehen und gilt als höchste Anerkennung.

Bei einer preisgekrönten Pflanze erwartet man immer ein hohes Maß an Schönheit, das ist aber nicht mehr der entscheidende Faktor, der er einmal war. Zuverlässigkeit, keine Notwendigkeit für zusätzliche Pflanzenstützen, eine ausgewogene Wuchsform, gesundes und volles Laub während der gesamten Saison, einen angemessenen Preis und die Verfügbarkeit bei den Züchtern sind die Kriterien, die ausschlaggebend sind.

Neben der "Gold Medal" wird seit 2009 auch der "Award of Landschape Merit " verliehen. Diese Anerkennung erhält die Pfingstrose, die nach einer Periode von 5 Jahren von mindestens 5 Juroren eine positive Bewertung erhalten hat. Aus der Liste der ALM‘s wird jährliche eine Pfingstrose ausgewählt, die durch ihre überragenden Qualitäten überzeugt. Diese Pfingstrose erhält die "Gold Medal" und darf im darauf folgenden Jahr den Titel "Pfingstrose des Jahres" tragen.

Eine Auswahl der ausgezeichneten Sorten ist in unserer Gärtnerei erhältlich. Klicken Sie hier um weitere Informationen zu erhalten.

American Peony Society "Gold Medal"

Stacks Image 3853

APS Gold Medal 2014 P. Leda

Paeonia lutea hybride "Leda" 1977. Daphnis Nassos (1914 - 2010) New York USA. Die Blütenblätter der großen, hellrosa Blüten sind mit feinen, weinroten Äderchen durchzogen, die im Zentrum der Blüte zusammenzufließen scheinen. Die gelben Staubgefäße bilden einen wunderbaren Kontrast zum dunklen Herz. Eine Strauchpfingstrose mit duftenden, symmetrisch angeordneten Blüten. Obendrein machen die robusten Stiele und die gesunden Blätter diese Pfingstrose zu einem wertvollen Schmuckstück, das im Garten eines "Kenners" nicht fehlen darf. Die Blumen eignen sich herrlich für exklusive Blumensträußen und Blumenstücke. Ihren Namen verdankt diese mysteriöse Schönheit Leda, der Königin von Sparta und Mutter der Zwillinge Castor und Pollux aus der griechischen Mythologie. APS Gold Medal 2014.
Stacks Image 3866

APS Gold Medal 2013 P. The Mackinac Grand

Paeonia hybride "The Mackinac Grand" Reath 1992, Vulcan, MI, USA. Drei bis vier Reihen gerüschter Blütenblätter, in einem brillanten dunklen Rotton, umringen ein Büschel aus goldgelben Staubblättern und einige rosa getupfte Stempel. Die leuchtenden halbgefüllten Blüten werden von kräftigen Stängeln getragen. Eine Bereicherung für den Naturgarten, das Blumenbeet und überaus beliebt bei Bestäubern und anderen kleinen Gartenfreunden.

Stacks Image 3879

APS Gold Medal 2012 P. Topeka Garnet

Paeonia lactiflora "Topeka Garnet" Bigger Myron, Topeka Kansas USA 1975. Feuerrote Blütenblätter bilden eine schalenförmige Blüte um ein Büschel aus gelben Staubgefäßen und rot getupften Stempeln. Die rötlichen Triebe verfärben sich dunkelgrün, sobald die Blüte beginnt. Die grünen Blätter bleiben auch in Zeiten von Dürre und Hitze schön grün. Eine würdige Gartenpflanze, die keinerlei Stützung bedarf und als kleiner, fröhlicher Leuchtturm einen besonderen Platz im Garten verdient. APS Gold Medal 2012 und APS Award of Landscape Merit 2009.
Stacks Image 3892

APS Gold Medal 2011 P. Amalia Olson

Paeonia lactiflora "Amalia Olson" Olson Christian Colfax North Dakota USA. Eingetragen von Nelson. Eine Pflanze mit üppigen weißen Blüten, deren Blütenblätter an der Außenseite, hier und dort, einem kleinen roten Fleck aufweisen. Öffnen sich die Blüten an einem warmen Tag, in einem eher kühlen Frühling, kann es sein, dass die Knospe bei ihrer Öffnung rosa schimmert. Eine prachtvolle Schnittblume und wertvolle Gartenpflanze. Herrlich duftend. Eine robuste Pflanze mit schöner Herbstfärbung. Benannt nach der Mutter von Herrn Olson. APS Gold Medal 2011 und Pfingstrose des Jahres 2012. Begrenzte Verfügbarkeit.
Stacks Image 3905

APS Gold Medal 2010 P. Buckeye Belle

Paeonia hybride "Buckeye Belle" Mains Walter (1880-1965) Belle Center, Ohio, USA 1956. Prachtvolle mittelgroße Blütenblätter in einem tiefroten Farbton bilden eine Schale für einzelne, leuchtend Gold gefärbte Staubblätter und ein hübsches Gewirr aus tiefroten Filamenten. Die Blüten bleiben stolz über den Blättern stehen. Die ersten Blätter haben eine rotbraune Färbung, die sich schließlich in ein frisches Grün wandelt. Eine der schönsten Gartenpflanzen, mit einem leichten und sehr angenehmen Duft. APS Gold Medal 2010 & Award of Landscape Merit 2009.
NL | EN | FR | DE | NEWSLETTER | facebook-1716