RHS

The Royal Horticultural Society - Award of Garden Merit - A SELECTION

P. Bartzella

P. Bartzella 2012

Paeonia Itoh "Bartzella" 1986. Züchter: Anderson Roger F. Ford Atkinson Wisconsin, USA. Paeonia Itoh "Bartzella" 1986. Eine Kreuzung zwischen einer Strauch- und einer Staudenpfingstrose. Ältere Pflanzen bilden nahezu vollständig gefüllte, zitronengelbe Blüten mit einem rötlichen Herzen. Die leicht duftenden Blumen dieser blühfreudigen Päonie öffnen sich gleichmäßig. Eine ausgezeichnete Gartenpflanze mit schönen Blättern, die bis in den Spätherbst ansehnlich bleiben. Einer der wenigen Itoh-Hybriden mit längeren Stielen, wodurch sie auch als Schnittblume verwendet werden kann. APS Gold Medal 2006 und APS Award of Landscape Merit 2009. RHS Award of Garden Merit 2012.
P. Coral Charm

P. Coral Charm 2012

Paeonia hybride (peregrina x lactiflora) "Coral Charm" 1964. Züchter: Wissing Samuel E. (1899 - 1970) Lombard, Illinois, USA.Helle korallenfarbige Knospen verändern ihren Farbton nach dem Öffnen in einen Pfirsichton, danach geht er über in ein Sahneweiß. In voller Blüte zeigen sich alle Nuancen auf der Pflanze. Hübsche lange Stiele benötigen eventuell eine Stütze, aber die Mühe lohnt sich, denn diese sehr geschätzte Pflanze dankt es Ihnen mit schönen Schnittblumen für einen zauberhaften Blumenstrauß. Frostanfällig. APS Gold Medal 1986. RHS Award of Garden Merit 2012.
Stacks Image 336

P. Duchesse de Nemours 1993

Paeonia lactiflora "Duchesse de Nemours" 1856. Züchter: Jacques Calot (d1875) Douat, France. Die Blüten haben einen bemerkenswert frischen, limettenähnlichen Duft. Die umgekehrten Blütenblätter bilden eine Schale, in der sich eine zweite kompakte Blüte formt. Die blütenreiche Pflanze hat glänzend grüne Blätter und kräftige Stiele. Eine der professionellsten Schnittblumen - jetzt auch für Ihr Zuhause. Eine Stützung wird empfohlen. RHS Award of Garden Merit 1993.
P. Lady Alexandra Duff

P. Lady Alexandra Duff 1993

Paeonia lactiflora "Lady Alexander Duff" 1902. Züchter: Kelway James (d1895?) also son William and grandson James (1871-1952) Langport, England. Die Hauptblüte trägt kleine, seitliche Knospen. Die seitlichen Knospen formen meist halb gefüllte Blüten. Werden die seitlichen Knospen entfernt, bildet sich eine beeindruckende Hauptblüte. Eine Pfingstrose mit romantischem Flair, die sich wunderbar als Schnittblume eignet und die eine Stützung benötigt. Genau wie Lady Alexandra Duff, Mitglied der britischen Königsfamilie, die nach ihrer Großmutter Königin Alexandra benannt wurde, sind die Blüten dieser Pfingstrose charmant und zierlich. RHS Award of Garden Merit 1993.
P. Laura Dessert

P. Laura Dessert 1993

Paeonia lactiflora "Laura Dessert" 1913. Züchter: Auguste Dessert Chenonceaux France (1859 - 1929). Hellrosa Blütenblätter umringen ein sahneweißes Herz und verändern ihre Farbe im Laufe der Blütezeit in ein schönes Weiß. Wunderbar duftend. Verschiedenen Sekundärknospen pro Stiel verlängern die Blütezeit dieser wunderschönen Gartenpflanze und Schnittblumen. Das gesunde grüne Laub bleibt bis zum Herbst frisch. RHS Award of Garden Merit 1993.
P. Miss America

P. Miss America 2012

Paeonia lactiflora "Miss America" 1936. Züchter: Mann James R. (1856-1922) Chicago, Ill USA. Registriert durch J. Van Steen. Die Blütenknospen haben einen leicht perlweißen Farbton. Sobald sich die Blüte vollständig geöffnet hat, beginnt sich die Farbe in ein Weiß umzuwandeln. Die feinen Blütenblätter der halbgefüllten, großen Blüten bilden eine perfekte Schale. Die leicht duftenden Blüten wiegen im Wind anmutig auf ihren langen Stielen hin und her. Je nach Standort kann eine Pflanzenstütze erforderlich sein. Die Pflanze hat schöne dunkelgrüne Blätter und einen kräftigen Wuchs. Sehr beliebt bei Bienen und anderen kleinen Bestäubern. APS Gold Medal 1956. RHS Award of Garden Merit 2012.
P. Rosea Plena

P. Rosea Plena 1993

Paeonia officinalis "Rosea Plena". Eine wunderschöne gefüllte, rosafarbene, fast seidige Blüte, dessen Farbe mit der Zeit etwas verblasst, deren Form aber lange das Auge erfreut. Ein wahres Schmuckstück, nicht wegzudenken aus einem Bauern- oder Klostergarten. Ihre botanischen Vorfahren stammen aus Süd- und Mitteleuropa. Sie blüht etwas später als Rubra plena. Die ideale Landschaftspflanze, die ihren Eigentümer mit schönen Blumensträußen beglückt. RHS Award of Garden Merit 1993.
P. Rubra Plena

P. Rubra Plena 1993

Paeonia officinalis 'Rubra Plena'. Das Innere der gefüllten, rubinroten Blüten wird durch eine Vielzahl kleiner Blütenblätter geformt. Ein wahres Schmuckstück, das aus einem Bauern- oder Klostergarten nicht wegzudenken ist. Eine Frühblüherin. Die ideale Gartenpflanze, die ihren Eigentümer mit schönen Blumensträußen beglückt. Die botanische Variante stammt aus Süd- und Mitteleuropa. RHS Award of Garden Merit 1993.
P. Sarah Bernhardt

P. Sarah Bernhardt 1993

Paeonia lactiflora "Sarah Bernhardt" 1906. Züchter: Emile Lemoine Nancy France (1862-1943). Eine Fülle hellrosa Blütenblätter, mit einigen karminroten Akzenten, bildet eine wunderschöne, gefüllte Blüte. Mehrere Sekundärknospen pro Stiel verlängern die Blütezeit. Leicht duftend. Die Pflanze bei Bedarf stützen. Eine prächtige Pfingstrose, wahrscheinlich die Beliebteste für die Schnittblumenecke. Sie wurde nach der Schauspielerin Sarah Bernhardt (1844 - 1923) benannt. Berühmt auf beiden Seiten des Atlantiks durch Ihre Rolle als Marguerite in 'Die Kameliendame' und als Cordelia in 'König Lear'. RHS Award of Garden Merit 1993.
NL | EN | FR | DE | NEWSLETTER | facebook-1716